Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Körber Studio Junge Regie 2012


Fotografien: Krafft Angerer

Theaterfestival, Forum für junge Regisseure, kritischer Pegel für den deutsprachigen Regienachwuchs – das Körber Studio Junge Regie verbindet vieles. Studenten der elf deutschsprachigen Regiestudiengängen und jeweils eines Gastlandes stürmen im Thalia Theater in der Gaußstraße für eine knappe Woche Raum und Bühne. Neben der Präsentation der Inszenierungen ist das Ziel des Festivals der zukünftigen Regiegeneration ein Forum zum gegenseitigen Austausch zu bieten. Für das Publikum gibt es die Möglichkeit direkt nach der gesehenen Vorstellung mit den Studierenden in ein Gespräch über ihre Arbeit zu kommen. Somit schafft das Körber Studio für die jungen Regisseure eine zukünftige Alltagsatmosphäre, in der sie sich neben der Präsentation ihrer Inszenierungen auch dem Gespräch mit der Öffentlichkeit stellen. Das Körber Studio Junge Regie ist unter der Schirmherrschaft des Deutschen Bühnenvereins ein Gemeinschaftsprojekt von Thalia Theater, Universität Hamburg und Körber-Stiftung.

Der Gießener Beitrag zur Körber Stiftung Junge Regie 2012:

Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker

Performance von SKART (Schröppel Karau Art Repetition Technologies)
Regie: Philipp Karau und Mark Schröppel
Institut für Angewandte Theaterwissenschaft Gießen, Justus-Liebig-Universität / Hessische Theaterakademie


Das 9. Körber Studio Junge Regie hat
vom 30. März bis 4. April 2012
im Thalia Theater Gaußstraße stattgefunden.