Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Klaus Michael Grüber


Teilnehmer: DTM, AVL

Ob Kammerspiel oder großes Spektakel im Berliner Olympiastadion, ob Tragödie oder Komödie, ob Oper oder Sprechtheater, die Arbeit des Regisseurs Klaus Michael Grüber hat ihre unverkennbare Handschrift, die sich durch eine musikalische Ethik im Umgang mit dem Text wie auch durch eine visionäre Bilderwelt auszeichnet. An ausgewählten Inszenierungsbeispielen soll Grübers, dem postdramatischen Theater zugerechnete Arbeit in diesem Seminar anhand von Videoaufzeichnungen wegweisender Inszenierungen analysiert werden.

Für den Erwerb eines Leistungsscheins sind die regelmäßige Teilnahme, das Abhalten eines Referats sowie dessen schriftliche Ausarbeitung Voraussetzung. Für den Teilnahmeschein entfällt die schriftliche Hausarbeit.


Als einführende Lektüre wird empfohlen:

Uwe B.Carstensen, Klaus Michael Grüber. Reihe: Regie im Theater, Fischer:TB7121, Frankfurt/Main 1988
Georges Banu /MarK Blezinger (Hrg.), Klaus Michael Grüber. ..Il faut que le théâtre passe à travers les larmes, Paris: éditions du regard 1993
Friedemann Kreuder, Formen des Erinnerns im Theater Klaus Michael Grübers,
Berlin: Alexander Verlag, 2002