Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Stadtraumerfahrung – Stadtrauminszenierung


von Prof. Heiner Goebbels und Dr. Miriam Deysse

Das szenische Projekt baut auf den zwei Veranstaltungen des Wintersemesters, dem Seminar „Stadträume – Kunsträume“ als auch dem Tutorium „Cityportraits – Soundscapes“, auf und versucht künstlerische Arbeiten der Studierenden vor dem Hintergrund dieser Recherche anzuregen.
Impulse aus dem radikalen Wandel urbaner Strukturen im Zeitalter der Globalisierung, Untersuchungen und eigene zeitgenössische Stadterfahrungen, Strategien im öffentlichen Raum werden auf ihre Übersetzbarkeit für ästhetische politische Erfahrungen der unterschiedlichsten Formate untersucht und in eigene experimentelle Ansätze überführt.
Das szenische Projekt steht sowohl im Kontext der Stadtraum - Initiative des Stadttheaters Gießens im Rahmen des 100jährigen Jubiläums Ende Juni, als auch im Zusammenhang mit dem Projekt „Grammaire de la ville“ - einer Kooperation mit dem Conservatoire und dem Goethe Institut Lyon und geplanten Aufführungen anläßlich des Festivals „Les Intranquilles“ in den „Subsistances“ Mitte Juni.