Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Samuel Beckett : Audio-Vision


Hauptseminar:

Teilnehmer: MA 01; MA 03; ZMI; Komparatistik; Studierende des Studiengangs DTM im Hauptstudium

Samuel Becketts Auseinandersetzung mit Theater, Film und Fernsehen stellt das Verhältnis von Hören und Sehen ins Zentrum. Dabei werden Stimme und Blick nicht nur im Hinblick auf ihre Funktionen in den jeweiligen Medien befragt, sondern auch ihre Funktion in der Subjektkonstitution als Objekte des Begehrens theatralisiert.
Folgende Werke von Samuel Beckett stehen im Zentrum des Seminars:
Krapp’s Last Tape (1959)
Film (1963)
Eh Joe (1967)
Not I (1973/1977)
Le Dépeupleur/ Lost Ones (1970/72)
Play /That Time (1976)
Solo/A Piece of Monologue (1979)
Company/Compagnie (1979/1980)
Bedingungen für den Scheinerwerb/Prüfungsleistungen: Referat und Hausarbeit; in den Modulen MA 01/03 ist es auch möglich, Veranstaltungen nur als Seminar (nicht Seminar mit Hausarbeit) zu belegen – d.h. lt. neuer „Spezieller Ordnung“ sollte als Prüfungsleistung auch ein Kurzreferat mit Thesenpapier oder Klausur möglich sein.
Einführende Literatur:
Neben den oben genannten Werken, ist eine Liste mit Sekundärliteratur im Sekretariat erhältlich.