Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Open House - Musikfabrik/Köln


BA 06, 10,
MA 02, 04

Open House – Musikfabrik Köln


Inszenierung von ca. 10 Solostücken zeitgenössischer Komponisten (Lachenmann, Kagel, Isang Yun, Stockhausen, Tom Johnson u.a.), die zu den Schlüsselwerken Neuer Musik gezählt werden können. In den vielfältigen Räumlichkeiten der Musikfabrik, Köln - aufgeführt von international herausragenden Solisten der Musikfabrik (Posaune, Violine, Violoncello, Horn, Tuba, Klavier, Trompete, Klarinette etc.). Das Projekt steht im Kontext und in Kontinuität der Lehrveranstaltung „szenische Konzerte“ in den vergangenen beiden Semestern, zusätzliche Interessenten können sich jedoch noch bewerben. Die Studierenden versuchen bei der szenischen Einrichtungen der Stücke mit Licht-, Video-, und Raumlösungen das Hören und Sehen zu reflektieren und dabei die Struktur der Kompositionen transparent zu machen.

Anmeldungen a.s.a.p. bitte per email an Prof. Heiner Goebbels.
Der Zeitplan sieht eine erste Einrichtungsphase in den Räumen der Muskfabrik bereits am 17. und 18.10., sowie eine Präsentation von Solostücken durch die Instrumentalisten „zum Kennenlernen“ am 19.10 in Köln vor. Das Projekt schließt mit der Einrichtungsphase Ende November und der öffentlichen Aufführung von „Open House“ in Köln am 4.Dezember.