Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Arbeit mit Schauspielern / site specific (1/2)


GS/HS
BA 06, 09, MA 02, 04

In einer Zusammenarbeit mit jungen Schauspielern des Landestheaters Marburg unter der neuen Intendanz von Matthias Faltz werden von Studierenden des Instituts dramatische / nicht-dramatische Texte (für jeweils einen oder zwei Schauspieler) für den öffentlichen Raum eingerichtet und im Rahmen des Marburger Theatersommers (Mitte Juni 2011) gezeigt. Die Arbeit daran untersucht vor allem die Bedingungen, unter denen die Wahrnehmung von Theatralität sich verändert, wenn die ästhetische Rahmung einer Bühne oder Blackbox entfällt, und Sprache und Bewegung der Darsteller an den tatsächlichen Kräfteverhältnissen einer ‚site specific location’ gemessen werden. Das szenische Projekt ist teilnahmebeschränkt (Anmeldung erforderlich) und erstreckt sich (verpflichtend) über zwei Semester. Das Wintersemester dient ersten Treffen mit den Schauspielern, der Diskussion der Textauswahl, der Raumrecherche in Marburg und Erstellung und Erörterung der Konzepte. Im Sommersemester sind die eigentlichen Proben in Gießen und vor Ort.