Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Ton-Fortgeschrittene


BA 01, 02, 05, 06, 09, 10
MA 02, 04

Im Sommersemester biete ich zwei Blockseminare über jeweils ein Wochenende an.
Die Seminare sind inhaltlich unhabhängig voneinander, entsprechend ist es auch möglich, an nur einem von beiden teilzunehmen.


1) Klangsynthese, Sampling + MIDI

Klangsynthese meint die elektronische Erzeugung von Klängen von Grund auf, ohne etwas zuvor Aufgenommenes. Wir haben mit Reaktor eine schier unerschöpfliche Synthesizer-Software im Tonstudio. In diese führt das Seminar ein – aber wie üblich geht es auch wesentlich um das Verständnis der Grundlagen: woraus besteht ein Klang eigentlich, wie kann ich ihn verstehen und „bauen“?
Mit einem Sampler hingegen kann man bestehende, auch selbst aufgenommene Klänge spielen, viel flexibler und spontaner, als das beim Schneiden und Mischen von Aufnahmen möglich ist. Dabei bieten Sampler für diese Klänge z.Tl. die gleichen Möglichkeiten der Klangverformung wie Synthesizer.
Beide, Synthesizer und Sampler, werden vor allem über MIDI angesprochen. Indem man damit Steuerdaten anstelle des eigentlichen Klanges aufzeichnet und bearbeitet, bieten sich andere Möglichkeiten als bei der Aufnahme akustischen Materials. Der Umgang damit wird in ProTools gezeigt.
Das Seminar hat also eine Ausrichtung zu einer eher „musikalischen“ Arbeit mit dem Klingenden, ist aber weder nur für Musik-Orientierte von Interesse, noch setzt es musikalische Kenntnisse voraus.


2) Thema n.V.

Für das zweite Seminar bitte ich um Themenwünsche. Falls sich kein anderes kollektives Interesse zeigt, würde ich entweder Mikrofonie oder die Vertiefung von Arbeitstechniken im Tonstudio anbieten.


Termine

Eines der beiden Seminare findet am 17-19. Juni statt, das andere am ersten Wochenende nach Vorlesungsschluss, also 22.-24. Juli.
Welches Seminar auf welchen Termin gelegt wird, kann vereinbart werden; auch eine Verlegung des Juni-Termines ist noch möglich.