Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Zur Übersetzung musikalischer Formen in szenische Formate.


BA 06, BA 09, BA 10, MA 02, MA 04

Impulse aus anderen Kunstformen als der dramatischen Literatur haben das Theater immer inspiriert und herausgefordert. In diesem szenischen Projekt geht es um Versuche musikalisch entwickelte Formen auf szenische Mittel anzuwenden (Polyphonie, Imitation, Fuge, Rondo, Liedformen, Symmetrie, Ostinato, Orgelpunkt, Kontrapunktik, dynamische Verlaufsformen und Tempi, Kriterien der klanglichen Instrumentierung u.v.a.).

Voraussetzung sind musikalische Grundkenntnisse.

Fr. 19.10.2012,14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 09.11.2012,14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 16.11.2012,14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 23.11.2012,14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 30.11.2012,14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 14.12.2012,14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 18.01.2013,14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 25.01.2013,14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 01.02.2013,14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 08.02.2013,14.00 - 18.00 Uhr
Sa. 09.02.2013,14.00 - 18.00 Uhr
So. 10.02.2013,14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 15.02.2013,14.00 - 22.00 Uhr