Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Zeit-spezifisches Theater


Das szenische Projekt „zeit-spezifisches“ Theater, nimmt einen Blick auf verschiedenste theatrale Anordnungen, die Zeit zentral als eigenständige künstlerische Komponente verwenden und in den Vordergrund rücken. Von durational performance und Langzeitanordnungen bis hin zu one minute sculptures. Von Festen, Prozessionen und Mysterienspielen bis hin zu Spaziergängen im Morgengrauen. Welche Rolle spielt das Vergehen von Zeit in Theater oder Live Art? Was kann sich in der gemeinsam geteilten Zeit einlösen? Welche Paradigma von Zeitökonomien, Aufmerksamkeit und Wertschöpfung werden gekreuzt, sowohl in Produktion als auch in Rezeption? Ausgehend von der Diskussion verschiedener künstlerischer Ansätze wird das Seminar selbst zum Raum für Anordnungen und Experimente.