Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Das kommunistische Manifest - I Lektüre


In Kooperation mit dem italienischen Regisseurs Prof. Walter Le Moli und Studierenden der Universität für Kunst und Design in Venedig bereitet dieses szenische Projekt einen Workshop und eine szenische Präsentation zur Veränderung des Begriffs "Arbeit" in Zeiten der Globalisierung anhand einer aktualisierenden Lektüre des Kommunistischen Manifests von Karl Marx vor. Nähere Informationen und weitere bibliographische Hinweise zum Thema folgen in Kürze.
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, Kenntnisse der italienischen Sprache sind erwünscht. Persönliche Voranmeldung erforderlich.