Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Szenische Konzerte II


Das szenische Projekt baut auf den Recherchen und Arbeiten zu Inszenierungsmodellen von musikalischen Abläufen im Sommersemester auf. Nach der analytischen Beschäftigung mit exemplarischen Arbeiten von Luciano Berio, Karlheinz Stockhausen, George Crumb, Steve Reich, Mauricio Kagel und anderer Komponisten der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts werden die Teilnehmer des szenischen Projekts selbst Entwürfe vorstellen, die die Entstehung von Musik auf ihre dramatischen Qualitäten hin untersuchen und dabei die wichtigsten damit verbundenen medialen Parameter reflektieren (Kompositionskonzept, Klang, Raum, Licht, Video, Kostüme etc.), als auch die Rezeptionsweisen von Konzerten und ihren Vereinbarungen in Frage stellen. Dies geschieht für ein Soloprogramm des Posaunisten Uwe Dierksen (Ensemble Modern), geplant für Ende November, als auch in Zusammenarbeit mit Instrumentalisten der Hochschule für Musik und darstellende Künste Frankfurt für ein Konzert im Frühjahr 2006. Desweiteren werden fünf Kompositionsaufträge des Ensemble Modern szenisch betreut, die im Rahmen des Festivals POSITIONEN Mitte Januar 2006 am Frankfurter Schauspielhaus zur Uraufführung kommen. Das szenische Projekt ist den Teilnehmern der Veranstaltung Szenische Konzerte I (SS 2005) vorbehalten.