Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Ironie, Parabase und Romantik im Drama


BA 03/04
MA 01/04


Im deutschsprachigen Drama um 1800 werden eine spezielle Selbstreferenzialität und eine spielerische Institutionenkritik entworfen, die über den literaturhistorischen Kontext hinausweist. Das Seminar bietet einerseits die gemeinsame Lektüre ausgewählter Dramen – „Der Mondkaiser“ (1790) von Friederike Helene Unger, „Der gestiefelte Kater“ (1797/1811) von Ludwig Tieck und „Der romantische Oedipus“ (1829) von August von Platen – und gibt andererseits einen Einblick in die romantische Auseinandersetzung mit Theater und Theatralem (mit Texten von u.a. August Wilhelm Schlegel, Friedrich Schlegel, Paul de Man, Maud Meyzaud).
Im Rahmen des Seminars sind Theaterbesuche geplant, u.a. ein Ausflug zu Miroslava Svolikovas „Diese Mauer fasst sich selbst zusammen und der Stern hat gesprochen, der Stern hat auch was gesagt“ am Hessischen Landestheater Marburg.
Voraussetzung für den Teilnahmeschein ist die Bereitschaft zur Übernahme eines Referates. Für den Leistungsschein ist zusätzlich eine Hausarbeit (Umfang 10-15 Seiten) zu erarbeiten.