Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Einführung in die künstlerische Arbeit mit Licht- und Tontechnik im Bühnenkontext


BA 01
MA 02/04


In dieser Veranstaltung wird die Ausstattung der (vorhandenen und zukünftigen) Probebühnen vorgestellt und in die Handhabung des am Institut vorhandenen technischen Equipments eingeführt. Neben der Vermittlung von den für Nutzung und Bedienung der Theatertechnik notwendigen Kenntnissen und der Reaktivierung des damit zusammenhängenden physikalischen Basiswissens geht es auch um Aspekte der Arbeitssicherheit, relevante Regelungen bzw. Ausnahmen von der Versammlungsstättenverordnung sowie Vor- bzw. Nachteile der am Institut etablierten Organisationsform der studentischen Selbstverwaltung ggü. der üblichen Organisationsstruktur an Stadt- und freien Theatern und die damit einhergehende besondere Verantwortung aller Nutzer/innen.
Anhand von Probeaufbauten sollen die Wirkungen verschiedener licht- und tontechnischer Einrichtungen erkundet und ihre Manipulationskraft reflektiert werden, um ihr Potential nicht bloß als illustrierende Mittel und Showeffekt, sondern als eigenständige Zeichensysteme und Gestaltungsmittel für die künstlerische Auseinandersetzung produktiv zu machen.
Themen sind u. a.:

- Bedienung und Programmierung des Lichtpultes
- Beschaffenheit und Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Beleuchtungsapparate (konventionelle und mehrkanalige Scheinwerfer)
- Möglichkeiten der Tonzuspielung und der Umgang mit einem Tonmischpult (analog und digital)
- Grundzüge der Bühnenmikrofonierung
- Einsatz und Aufstellung von Lautsprechern in Bühnensituationen
- Einrichtung von Videoprojektoren und (Live-)Kameras
- Überblick über die unterschiedlichen Audio- und Videoabspiel- und -aufzeichnungsgeräte
- unterschiedliche Datensignale, Kabel- und Steckerarten


Das Seminar ist verpflichtend für alle ATW-Neuzugänge. Die Teilnahme ist Voraussetzung, um eigenständig auf der Probebühne arbeiten zu dürfen.
Das erste Treffen findet voraussichtlich am 28.10. um 10 Uhr im Theaterneubau statt. Aufgrund der noch unklaren Raumsituation können die Anfangstermine des Kurses nur kurzfristig im EVV und auf der Homepage veröffentlicht werden. Wir informieren über die Veröffentlichung nochmal in einer Rundmail.