Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

FREUNDESFREUNDE


Clara erfährt, dass ihr Ex-Freund angeblich HIV-positiv ist. Eine Nachricht die alles verändert. Was wird, wenn er-? Was wird, wenn ich-? Was sagen, wenn die Freunde es gut meinen, aber nicht gut machen können? Was bleibt von einer neuen Liebe, wenn sie so beginnt? Was tun?

FreundesFreunde ist ein Kurzfilm, der sich Themen wie Schutzverhalten gegenüber HIV, HIV Testing, sowie Lebensweisenakzeptanz auf eine Weise nähert, die Jugendliche und junge Erwachsene bei ihren Fragen abholt und sie zu einem unbelasteten Sprechen über diese Themen befähigen soll.

Obwohl Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland nicht zu den durch HIV und Aids vorwiegend betroffenen Gruppen gehören, stellen sie zugleich eine der wichtigsten Zielgruppen für die HIV-Präventionsarbeit dar, beginnt doch im Jugendalter das Experimentieren mit Sexualität. Die praktische Umsetzung des Schutzverhaltens ist auch bei vorhandenem Wissen über Sexualität und Schutz nicht immer gewährleistet. Das Präventionsteam der Aids-Hilfe Gießen hat sich zum Ziel gesetzt, neue, ansprechende und adäquate Methoden der Vermittlung anzubieten, um Jugendliche anzusprechen und zum Weiterdenken anzuregen. Der Film FreundesFreunde ist eine davon.