Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Fluch der Akribik


Ein Schiff das eines Tages in einer hessischen Kleinstadt erscheint, wird vom Jobcenter als aussergewöhnliche Eingliederungsmaßnahme angepriesen, in der jede*r, einen Platz erhält. Aber es gibt gute Gründe warum die frisch Angeheuerten mit gemischten Gefühlen reagieren, trägt dieses Schiff doch den Namen "Schwarze Null" und tarnt sich auch noch locker als Kunstprojekt. "Die Schwarze Null" könnte ebenso verflucht sein wie die Black Pearl, dem Geisterschiff aus dem ähnlich klingenen Disney-Film, auf dem die Piraten gezwungen sind als Zombies zu arbeiten, bis ihre Schuld abbezahlt ist.

Entstanden ist "Fluch der Akribik" in Zusammenarbeit zwischen ScriptedReality und Besucher*innen des Rainbow Refugee-Treff im Hans-Peter-Hauschild-Hauses in Gießen sowie Besucher*innen der Arbeitsloseninitiative Gießen e.V.. Das Ergebnis ist ein Abend zwischen Kuchenessen und Pirat*innen-B-Movie.

http://www.scriptedreality.net

https://www.mousonturm.de/events/fluch-der-akribik/