Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

en plein air – Ethnographies of the Digital


en plein air ist im Rahmen von http://warehouse.industries publiziert. Gemeinsam mit zwei Autor*innen werden wir das Buch launchen: Tilman Richter spricht über das digitale Selbst und Bryana Fritz performt Indispensible Blue.

Tilman Richter: Sie KENNT keinen Hass
Trotz unablässiger Bemühungen, die eigene Natur zu verschleiern: Das Internet ist textbasiert. Es ist ein Diagramm, eine Liste von Listen, eine Form der Buchhaltung, die zwischen Ordnung und Lärm, dem Selbst und seinen Besitztümern unterscheidet. Die Form, in der das Internet die Netzwerke und Beziehungen, in denen wir leben, anordnet, ist im Schreiben und Lesen zu finden - lange bevor soziale Netzwerke als Milliardenunternehmen entstanden. Tilman Richter liest in den Tagebüchern der Merve-Verlegerin Heidi Paris und des Autors Rainald Goetz und versucht sich an einer Ethnografie des digitalen Selbst.

Bryana Fritz: Indispensible Blue
Ordner werden geöffnet und geschlossen, Linien gezogen, Boxen leuchten auf, Farben und Töne erscheinen - ein Desktop Gedicht entfaltet sich. Wenn Softwares ihre Benutzer*innen choreografieren, wie kann Tanz dann den vorprogrammierten Mustern entkommen? In der Laptop Performance Indispensible Blue erkundet Bryana Fritz mit Cursorbewegungen die generischen Oberflächen von OS X.

***************************************

Autor*innen von en plein air:
Ängste zur Kunst and whee, ARG, Dirk Baecker, Antonia Baehr, Samuel Gerald Collins, Rafael Dernbach, Bryana Fritz, Orit Gat, Gabriele Gramelsberger, Christian Grüny, Jonathan Harth, Christiane Heidrich, Cornelius Heimstädt and Naoki Matsuyama, Andy Holden, Jean Hubert, Pujan Karambeigi and Tabea Rossol, Katerina Krtilova, Martina Leeker, Felix Maschewski and Anna-Verena Nosthoff, Heather Philippson, Tilman Richter, Milosz Paul Rosinski, Dirk Rustemeyer, Pierre Schwarzer, Johannes Siegmund, Danae Theodoridou, Leslie Thornton, Guilel Treiber, Giulio Vacchiano, Max Wallenhorst, Simone Weil, James N. Kienitz Wilkins.

Herausgeber*innen
Pujan Karambeigi, Anneliese Ostertag, Tabea Rossol, Pierre Schwarzer, Lukas Stolz

Verlag:
SPECTOR BOOKS

Design:
Studio Pandan – Pia Christmann & Ann Richter

***************************************

Dienstag, 8 Januar 2019, 7.30 pm, diffrakt | centre for theoretical periphery, Crellestraße 22, 10827 Berlin

***************************************

Unterstützt von der Kulturstiftung des Bundes, dem European Center for Creative Economy (ecce), der Individuellen Förderung von Künstlerinnen, Künstlern und Kreativen (IKF), und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.