Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

PAROLE


PAROLE wünscht sich eine Plattform zu werden. PAROLE will die Bühne II auf dem Waggonhallengelände in Marburg einmal im Monat für Bühnenentwürfe und halbgare Ideen zur Verfügung stellen. PAROLE will Stand-Up Comedy, Performances, Szenenentwürfe, Pantomime, Monologe und Publikumsbeschimpfungen mit allem anderen, was PAROLE sich noch gar nicht vorstellen kann, in einen Topf werfen. PAROLE will Bühne II als Raum für das gemeinsame Ausprobieren und Darüber-Sprechen etablieren.

PAROLE will für kleine Ideen und Projekte eine Anlaufstelle sein. PAROLE versteht dabei das Gespräch über Arbeitstechniken, Produktionsbedingungen und künstlerische Positionen als festen Bestandteil ihres Konzepts. Eine PAROLE soll darum jedes Mal aus mehreren, maximal 10-15minütigen Mini-Aufführungen und zwei Gesprächsblöcken bestehen. Dabei möchte PAROLE vor allem, dass wir gelassen zusammenkommen und einen guten Abend verbringen.

Vielleicht kochen wir auch mal Suppe. Das gehört dann auch zu PAROLE.

Doch PAROLE braucht euch, um PAROLE zu sein. Habt ihr etwas zu zeigen? Etwas, das gerade in der Mache ist und das ein Feedback vertragen könnte? Wollt ihr eure Proben- und Arbeitsstände von Anderen sehen und befragen lassen? Habt ihr was Kleines, Feines parat, mit dem ihr vor Leute treten möchtet?

Dann schreibt in ein paar wenigen Sätzen was ihr bei PAROLE zur Schau stellen wollt. Was habt ihr – im Groben – bei PAROLE vor? Und warum würdet ihr es gerne dort zeigen?

PAROLE freut sich, von euch zu hören.

Vielleicht wollt ihr auch nur kommen und gucken. Das gehört dann auch zu PAROLE.

PAROLE findet auf der kleinen, 4x4 Meter großen Bühne II der Waggonhalle vor einem Publikum von höchstens 50 Personen statt. Im warmen Sommerwind kann PAROLE auch einen Ausflug in den Hof oder das Umland der Waggonhalle unternehmen. PAROLE bietet ein bisschen Licht und Ton. Für die weitere technische Ausstattung und sonstigen Schnickschnack sind die PAROLEbietenden selbst verantwortlich.

Für alle, die PAROLE kennen lernen und beim Dabeisein merken wie ihre Lust wächst: PAROLE verkündet sich von Mal zu Mal neu. Jeden Monat wird eine andere PAROLE ausgegeben, an der ihr euch mit eurem Arbeitsentwurf orientieren könnt.

Die zweite PAROLE lautet: Fritz Müller.

Vielleicht wird’s ganz anders, als man denkt. Das gehört dann auch zu PAROLE.

Idee/Konzept/Organisation: Oliver Horton, Ferdinand Klüsener, Falk Rößler, Hanke Wilsmann

Idee anmelden unter: parole.marburg@googlemail.com