Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Die Akte Berthild


Eine Inszenierung im Rahmen von X Wohnungen, Hebbel am Ufer Berlin
Mitarbeit: Marie Zahir

Die Wirklichkeit, die im Theater produziert und rezipiert wird, unterscheidet sich grundlegend von der Wirklichkeit, mit der wir es in einer Kneipe zu tun haben, in irgendeinem öffentlichen Raum oder zu Hause. X Wohnungen ist ein Projekt, das Theater in den privaten Kontext von Wohnungen stellt und neue künstlerische Fragen und Herangehensweisen an das Medium Theater fordert: Kann Theater an neuen Spielorten einen anderen Realitätsbezug gewinnen? Und wenn ja, wie sieht ââ‚žReality-Theater" aus?

Vom 03. bis zum 06. Juni verlassen Künstler, Filme- und Theatermacher die Black Box Theater, um Privatwohnungen in den Berliner Bezirken Kreuzberg und Lichtenberg zu bespielen. Auf verschiedenen Parcours sind mehrere Kurz-Inszenierungen zu sehen, deren Inhalte und Geschichten in enger Verbindung mit den Räumen und ihren Bewohnern stehen.
An den Startpunkten in den jeweiligen Vierteln erhalten die Besucher detaillierte Wegbeschreibungen und begeben sich zu zweit auf den jeweiligen Parcours, der sie durch die Wohnungen führt.

Karten nur im Vorverkauf an der Kasse im HAU 2 !

Weitere Informationen unter www.hebbeltheater.de