Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

HOTEL SAVOY


Ein Spiel mit der Wahrnehmung von Ort und Zeit. Eine Parallelrealität, in welcher andere Gesetze gelten.
Dominic Huber schafft mit „HOTEL SAVOY“ eine mehrstöckige, begehbare Installation auf der Hinterbühne des HAU 1. Titelgebend ist der gleichnamige Roman von Joseph Roth. Hier öffnen sich Wege in unvorhersehbare Situationen, in denen sich die Hotelgäste entscheiden müssen. Sie werden Teil einer Geschichte, die auf unheimliche Art und Weise von ihnen selbst handelt und in welcher nichts ist, wie es zunächst scheint.
Mit u.a. Ana Berkenhoff (ATW)
Im HAU 1 vom 20.10.-30.10.2011
http://www.hebbel-am-ufer.de/de/kuenstler/kuenstler_21817.html?HAU=1