Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Kränzen für den Ur-Forst


Im Februar 2014 wird der Festsaal der Sophiensæle für das Projekt Ur-Forst wieder bewaldet und in seine Mitte eine deutsche Eiche gepflanzt, um die Gala zum Baum des Jahres von 1989 wieder zu feiern. Zur Vorbereitung laden wir zum ersten Treffen des Deko-Teams Ur-Forst ein. Wir wollen Ideen für die Festdekoration sammeln und gleich damit beginnen, den Innenhof mit einer Girlande aus Eichenlaub herzurichten. Die gebundene Girlande wird am Ende des Tages zur Probe an die Außenfassade angebracht und anschließend bis zur Ur-Aufführung im Februar eingefroren.

Für Getränke sowie musikalische Unterstützung ist gesorgt. Kuchenspenden sind herzlich erbeten! Wir freuen uns auf alle kreativen Köpfe, die gerne selbst gestalten und vieles schaffen wollen.

PRODUKTIONSASSISTENZ Ina Herzberg PRODUKTIONSLEITUNG Marta Hewelt Künstlerische Mitarbeit Siegmar Zacharias

Ein Projekt von Maika Knoblich und Hendrik Quast in Kooperation mit den Berliner Forsten im Rahmen der Kampagne "300 Jahre Nachhaltigkeit". Die Premiere im Februar 2014 wird gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin - Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten.